Ferien im Strandhaus auf Krautsand

Das Strandhaus - Die Insel Krautsand


Die Elbinsel Krautsand liegt etwa 65 Kilometer stromabwärts von Hamburg entfernt. Weiter in Richtung Nordsee ist es etwa genauso weit bis Cuxhaven.

Eigentlich ist die Insel heute nur noch eine Halbinsel. Auf der östlichen Seite fließt die Elbe, die hier fast 3 km breit ist. Auf der westlichen Seite der Insel fließt die Süderelbe, die stellenweise nur noch grade mal 10 m breit ist. So ist Krautsand auch über zwei Brücken über die Süderelbe erreichbar. Aber das war nicht immer so, mehr dazu können Sie in der Chronik von „Krutsand“ lesen.

Krautsand bietet Ihnen „Natur Pur“. Abseits vom Verkehr laden weite Wiesen, Obsthöfe oder der Elbdeich zum Spazieren gehen und Radfahren ein. Auf ca. 20 km Rad- und Wanderwegen können Sie Krautsand erkunden.



Der Elbstrand von Krautsand ist auf einer Länge von ca. 5km zwischen 20m und 50m Breit.

Der feine weiße Sand lädt zum Baden, Sonnen und Spazieren gehen ein. Der Strand ist sauber, nicht steinig und vor allen Dingen nicht überlaufen. Ein separater Hundestrand ist ebenfalls vorhanden.

Baden in der Elbe ist unter den Augen der örtlichen DLRG möglich. Im Gegensatz zur Nordsee ist das Baden an dem Krautsander Strand auch bei Ebbe möglich, da das Wasser bei Ebbe stellenweise nur um ca. 50m zurückweicht.



Auf das Wattwandern müssen Sie auf Krautsand aber auch nicht verzichten, gleich hinter dem Strand schließt sich elbabwärts eine weitläufige Wattfläche an.

Und das Beste an Krautsand: alles ohne Kurtaxe.

Oder genießen Sie am Strand einfach nur den Ausblick auf die Elbe, geschützt durch buschige Weiden vor Wind und Sonne. Beobachten Sie wie in der nahen Fahrrinne der Elbe die großen und kleinen Pötte oder die Luxusliner auf Ihren Kreuzfahrten Richtung Hamburg vorbeiziehen.


Des Weiteren gibt es auf Krautsand einen Badesee, zwei Campingplätze, Restaurants und Cafes.

An dem Krautsander Fähranleger direkt am Strand bekommen Sie bei schönem Wetter und an den Wochenenden im Sommer Eis, Getränke, Snacks oder einen warmen Imbiss.

Immer an Himmelfahrt findet auf der Elbinsel Krautsand die Weltmeisterschaft der Rasenmähertrecker statt. An diesem einen besonderen Tag ist es vorbei mit der Besonnenheit und Ruhe auf Krautsand. Sind Sie ein Fan von unkonventionellen Motorsport, sollten Sie sich diese Veranstaltung auf keinen Fall entgehen lassen.



Ein weiteres besonderes Ereignis ist das Elbstrandrennen, ein Trabrennen direkt auf dem Elbstrand. Auf diesem professionellen Trabrennen können Sie die Atmosphäre wie auf einer elitären Trabrennbahn erleben. Wenn Sie möchten, wetten Sie doch einfach mal mit.

Und dann gibt es noch in den Sommermonaten die diversen Flohmärkte sowie ein Sommerfest mit großem Feuerwerk direkt an der Elbe und zum Abschluss im Herbst ein Erntedankfest.

Weitere Bilder von Krautsand

Foto-Story Krautsand

Kurzfilm Gastwirtschaft Winnetou und Strandwärter Krautsand auf N 3





Krautsand gehört zur Gemeinde Drochtersen im Kehdinger Land. Die Ortschaft Drochtersen liegt ca. 5km von Krautsand entfernt. In Drochtersen finden Sie alles was Sie von einem modernen Zentrum erwarten, wie z.B. Supermärkte, Bäcker oder Fleischer, Bekleidungs- und Geschenkboutiquen, Sportanlagen und ein Hallenbad genauso wie diverse Restaurants.

Und sollten Sie dann noch Wünsche haben, werden Ihnen diese bestimmt in unserer Kreisstadt Stade erfüllt. Stade ist mit seiner Altstadt auf jeden Fall ein Ausflug wert, dazu lesen Sie bitte mehr auf der Seite mit unseren Ausflugtipps.




Das Kehdingerland grenzt zur einen Seite an Stade und das Altes Land und zur anderen Seite an den Landkreis Cuxhaven. Es besteht aus weitläufigen Pferde- und Viehweiden, Obstplantagen, großen Schilfwiesen, abgelegenen Moorgebieten und weitreichenden Naturschutzgebieten. An der Elbe finden Sie alte Häfen aber auch Sand- und Badestrände. So kann das abwechslungsreiche Kehdingen jeden Naturliebhaber etwas bieten. Genießen Sie im Frühjahr die Obst- und Rapsblüte, oder beobachten Sie die Zugvögel, die in Kehdingen rasten. Verwöhnen Sie sich im Sommer mit direkt beim Bauern, frisch geernteten Früchten wie Kirschen und Erdbeeren oder im Herbst mit Äpfel und Birnen. Im Winter zeigt sich das Kehdinger Land von seiner ruhigen besinnlichen Seite, nebelbedeckte Weiden, von mit Raureif überzogenen Bäumen oder wie grade diesen Winter 2010 wieder mit einer Eisschollen bedeckten Elbe.








Besuchen Sie das Natureum, unternehmen eine Zugfahrt mit dem Moorkiekers, oder eine Busfahrt mit dem Vogelkieker. Gehen Sie an Bord des Tiedenkieker oder nutzen Sie den Fahradshuttlebus quer durch den Landkreis.

                                      Impressum ::: Kontakt ::: Home ::: Haftungsausschluss